Hilf dir selbst, Gemeinde!



Zugegeben, ich habe gestern etwas übertrieben. Eins glaube ich nicht:




1Kor 14,12
So auch ihr, da ihr nach geistlichen Gaben eifert, so strebt danach, dass ihr überreich seid zur Erbauung der Gemeinde.


Zugegeben, ich habe gestern etwas übertrieben. (Ich übertreibe übrigens sehr gerne.) Eins glaube ich nicht: Wir kommen nicht ohne eine Gemeinde aus mit Programmen und evangelistischen Events.

Doch der ganze Erfolg – oder Misserfolg – von evangelistischen Events hängt davon ab, wer kommt. Das Salz muss schließlich aus dem Salzstreuer hinaus in die Welt Ich habe schon bei sehr fruchtbringenden Events mitgewirkt, bei denen viele Gäste kamen und sich für die Nachfolge entschieden haben. Aber ich habe es auch schon miterlebt, dass nicht einer da war, der Jesus nicht schon kannte.

Es liegt an uns, unsere Gemeinde voranzubringen. Wenn wir nicht einladen, kommt niemand. Ich habe immer Einladungs-Flyer für meine Gemeinde mit dabei im Geldbeutel. Man weiß schließlich nie, wann sich wieder ein gutes Gespräch ergibt und eine Chance, jemand einzuladen. Es liegt an uns, unsere Gemeinden voranzubringen!


„Ich verkaufe das großartigste Produkt der Welt. Warum sollte dafür nicht ebenso geworben werden wie für Seife?“

Billy Graham


Meine Frage an uns:
Was tun wir dafür, dass unsere Gemeinde wächst und vorankommt? Wen möchten wir einladen?



P.S.: Ich freue mich wie immer über eure Reaktionen – klick’ einfach unten rechts auf „comments“ und lass‘ von dir hören. Gerne dürft ihr den Artikel natürlich auch sharen, tweeten, posten, liken, weiterleiten …


Print Friendly, PDF & Email