Ein Meilenstein: Vereinsgründung IMETO e.V.



Am Sonntag war ein historischer Tag! Zusammen mit zehn Freunden konnten wir am 15. Oktober in Stuttgart die Gründungsversammlung für IMETO abhalten.

Vorstellung des Konzepts

Vorstellung des Konzepts

Vor der Gründungsversammlung gab es viele Formalitäten zu erledigen: Erstellung einer Satzung, Absprachen mit Steuerberater, Rechtsanwalt und Finanzamt, Rechtsschutz für den Vereinsnamen – so bin ich jetzt sehr dankbar für das IMETO-Team, das sich im Vorfeld schon eingebracht hat. Mit der Vereinsgründung konnten wir eine Basis schaffen, auf der wir in Zukunft den Dienst aufbauen können.

Als neu gewählter 1. Vorsitzender von IMETO e.V. konnte ich das Konzept vorstellen.
Zum einen bildet IMETO die Plattform zur Weiterführung meines Dienstes in Ostafrika und Deutschland, zum anderen übersteigt er diesen bei Weitem:
Um wirklich multiplikativ arbeiten zu können braucht es ein Team!

Matthias Böhning

2. Vorsitzender: Matthias Böhning

Matthias Böhning wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Er ist ein langjähriger sehr guter Freund von mir – er hat sich bereits im Vorfeld der Gründung sehr stark eingebracht.
Ich bin sehr dankbar, ihn im Team zu haben!

Als Kassenprüfer wurden Daniel Schmid und Eduard Kittinger gewählt.


Wofür steht der Name „IMETO“?

Das Team bei der Gründungsversammlung

Das Team bei der Gründungsversammlung

Diese Frage habe ich in den letzten Wochen mehrfach gehört. Er steht für International Minstry for Evangelism, Theology and Outreach (Internationaler Dienst für Evangelisation, Theologie und soziales Engagement). Die Verbindung von evangelistischer Praxis und theologischer Ausbildung steht im Fokus.


Ein wichtiger Teil der anstehenden Veränderungen in meinem Dienst:

Ab Anfang 2018 werden alle Spenden direkt über IMETO und nicht mehr übers GOSPEL FORUM abgewickelt.

Sobald das Vereinskonto eröffnet ist, werde ich dir die neue Bankverbindung mitteilen.

Ich werde auch in der Zukunft mit GFI und dem GOSPEL FORUM zusammenarbeiten, auch wenn sich organisatorisch einiges verändert.

Bildergalerie






P.S.: Ich freue mich wie immer über eure Reaktionen – klick’ einfach unten rechts auf „comments“ und lass‘ von dir hören. Gerne dürft ihr den Artikel natürlich auch sharen, tweeten, posten, liken, weiterleiten …


Print Friendly, PDF & Email