Gemeinsam zurück zu den Wurzeln –
Evangelisation in Kenyenya

Für Mira und mich war es nun das erste Mal, gemeinsam auf einer Evangelisation in Afrika zu sein. Wir haben uns dem Einsatz von Gospel Fire International in Kenyenya angeschlossen, um zu lernen, wie Dienst als Ehepaar in Afrika funktioniert.

Es war für uns eine geniale Zeit, in der wir gemeinsam viel gelernt haben und Gottes Wirken erlebt haben und viele ihr Leben Jesus gegeben haben. Für mich war es vor allem deshalb sehr schön, weil ich endlich wieder mit viele alte Kollegen und Freunden zusammenarbeiten konnte

Peter Franz predigt: Er war der Hauptsprecher bei der Evangelisation und der gesamte Einsatz wurde von Gospel Fire International organisiert (Foto von Josh Rex).

Wieder in Aktion auf der Bühne von GFI.
Mira lehrt im Seminar für die Jugendlichen – und ich bin stolz auf sie! (Falls man als guter Christ stolz sein darf…)
Einsatz im Frauengefängnis: Nach der Predigt überreichten wir den Insassen Seife und andere Hygieneartikel – und Kekse für die Kinder, die bei ihren Müttern im Gefängnis leben.
Als Dankeschön für unseren Besuch bekam Mira eine Handtasche, die die Insassinnen von Hand gemacht hatten.

Gebet für die Kranken zusammen mit Peter Franz und Mira (unten im Bild, Foto von Josh Rex).

Mira ermutigt eine ältere Frau im Rollstuhl, die von ihrer Familie zu uns gebracht wurde, um für sie zu beten. Leider hat Gott sie an diesem Abend nicht geheilt. Mira hatte großes Mitgefühl mit ihr und hat ihr wenigstens eine Flasche Wasser gegeben als kleine Geste des Trostes und weil wir sonst nichts anderes dahatten. Obwohl wir auch auf dieser Evangelisation Gottes heilende Kraft erleben durften, erleben wir auch immer wieder, dass Gott nicht alle heilt.

Predigt am Sonntagabend über weitere Schritte im Glauben nach der Bekehrung. (Foto von Josh Rex).
Die Kinder liebten es, mit Mira zu tanzen (und ihre lange, helle Haare anzufassen…)
Predigt in einer kleinen Gemeinde außerhalb von Kenyenya. (Und weil ich gefragt wurde: Kenyenya ist nicht die Steigerung von Kenya ;-).)
Print Friendly, PDF & Email